DATENSCHUTZERKLÄRUNG DER TASKZONE AG

taskzone Datenschutzerklärung

1.

Allgemeines

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat bei uns einen besonders hohen Stellenwert. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Datenverarbeitung in unserem Unternehmen, soweit diese Datenverarbeitung auch Ihre Daten betrifft.
Sofern Sie zunächst eine Einführung in das Thema Datenschutz und allgemeine Informationen zu den in der Datenschutz-Grundverordnung verwendeten Begriffen wünschen, finden Sie beispielsweise auf dem Internetauftritt des Bundesdatenschutzbeauftragten, abrufbar unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Datenschutz/datenschutz-node.html, eine Vielzahl weiterer Hinweise.

2.

Informationen zum Verantwortlichen und Datenschutzbeauftragten

2.1
Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die taskzone AG, Am Ziegelfeld 28, 51339 Burscheid. Sie erreichen uns zu allgemeinen Fragen per E-Mail an info@taskzone.com oder über unser Kontaktformular. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf unserer Webseite www.taskzone.com.
2.2
Bei Fragen zum Datenschutz oder zur Ausübung Ihrer Rechte nach dem Datenschutzrecht (siehe Ziffer 5) erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten entweder postalisch unter unserer oben angegebenen Anschrift oder per E-Mail unter privacy@taskzone.com.

3.

Tätigkeiten, bei denen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten

3.1
Besuch unserer Webseite (ohne Registrierung bzw. Anmeldung)
Wenn Sie unsere Webseite besuchen, ohne sich anzumelden, zu registrieren oder sonst Eingabefelder auf der Webseite auszufüllen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:
3.1.1
Zum Zweck der Bereitstellung unserer Webseite verarbeiten wir die IP-Adresse, Zugriffszeitpunkt, Informationen zu Browser, Betriebssystem, Spracheinstellung, Bildschirmauflösung, die jeweils aufgerufene Seite bzw. Datei, sowie den Zugriffsstatus (erfolgreich bzw. Fehlercode) zu jedem Seitenaufruf aller Webseitenbesucher. Die Verarbeitung ist zur Ermöglichung der Nutzung unserer Webseite technisch erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Die Daten werden nach dem Ende Ihres Besuchs unserer Webseite gelöscht, soweit nicht einzelne Daten für einen der nachfolgend genannten Zwecke weiterverarbeitet werden.
3.1.2
Zum Zweck der Erkennung und Abwehr von Angriffen auf unsere Webseite und die technische Infrastruktur (z.B. Hacking, Denial-of-Service-Angriff) verarbeiten wir die IP-Adressen, Zugriffszeitpunkt, aufgerufene Unterseite(n) und übertragenes Datenvolumen aller Webseitenbesucher. Die Verarbeitung dient der Erfüllung unserer rechtlichen Pflicht zur Ergreifung von Schutzmaßnahmen (Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO). Die Daten werden zehn (10) Tage nach Ende Ihres Besuchs unserer Webseite gelöscht, sofern kein Angriffsversuch erkannt wird. Im Falle eines erkannten Angriffsversuchs von Ihrem Anschluss aus werden die Daten für die vollständige technische und ggf. juristische Aufarbeitung weiterverarbeitet.
3.1.3
Cookies
Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien. Diese ermöglichen es uns spezifische, auf Sie, den Nutzer, bezogene Informationen zu speichern, die im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Webseite stehen. Cookies lassen sich als technisch notwendige, technisch nicht notwendige und Third-Party Cookies unterscheiden.
Technisch notwendige Cookies sind solche, die zur Nutzung aller Funktionalitäten unserer Webseite zwingend erforderlich sind. Ohne diese kann eine fehlerfreie Nutzung unserer Webseite nicht gewährleistet werden.
Nicht technisch notwendige Cookies sind beispielsweise solche, die es uns erlauben, Sie als Kunden wiederzuerkennen, wenn Sie unsere Seite erneut besuchen. Dann können wir die von Ihnen beim ersten Besuch unserer Seite gewählten Einstellungen wiederherstellen. Darüber hinaus Außerdem helfen uns diese Cookies bei der Analyse des Nutzungsverhaltens im Hinblick auf unseren Webshop.
Third-Party Cookies erfassen Ihren Besuch auf unserer Website, andere Webseiten die Sie besucht haben und die Links, die Sie ausgeführt haben. Diese Informationen können genutzt werden, um eine Website und die Werbung, welche an Sie gerichtet ist, zu optimieren und nach Ihren Interessen zu gestalten.

Wir setzen für unsere Webseite die folgenden Cookies ein:
  1. Zum Zweck der Beschleunigung der Auslieferung unserer Webseite durch den Einsatz von sog. „Load Balancing“, d. h. der Verteilung der Webseitenzugriffe auf mehrere Server, nutzen wir die Leistungen des Unternehmens Amazon Web Services. Dazu werden mehrere Cookies auf dem Endgerät jedes Webseitenbesuchers gespeichert, die diesen mittels eines zufälligen Pseudonyms wiedererkennen, solange das Browserfenster geöffnet ist. Darüber hinaus enthalten die Cookies keine weiteren personenbezogenen Daten. Die Cookies werden an das Unternehmen Amazon Web Services, Inc., s. unten Ziffer 4 übermittelt. Die Verarbeitung ist zur Ermöglichung der Nutzung unserer Webseite technisch erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Die Cookies werden am Ende der Sitzung, d.h. sobald das Browserfenster geschlossen und der Browser beendet wird, gelöscht.
  2. Zur Analyse des Besucherverhaltens durch Google Analytics speichern wir Cookies auf dem Endgerät der Webseitenbesucher. So werden die IP-Adresse (zum Zweck der Anonymisierung gekürzt), von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde, an Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) übertragen und dort verarbeitet. Die Verarbeitung dort wird überwiegend zur Optimierung unserer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen ferner unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports über die Aktivitäten auf unseren Internetseiten zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen. Die Verarbeitung ist zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO) erforderlich, Webseitenbesuchern ein möglichst auf die persönlichen Interessen abgestimmtes Nutzungserlebnis der Webseite und interessengerechte Produktempfehlungen und Werbung für unser Unternehmen und unsere Produkte bereitstellen zu können. Die Übertragung in die Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) aufgrund der Teilnahme des Empfängers am „EU-US Privacy Shield“. Die Cookies werden spätestens nach zwei Jahren gelöscht, sofern keine anderweitige Einstellung in Ihrem Webbrowser eine frühere Löschung vorsieht.
Sämtliche Cookies werden entsprechend der in Ihrem Web-Browser hinterlegten Einstellungen zugelassen, blockiert und gelöscht (z. B. beim Schließen des Browser-Fensters). Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
Sie können der Verarbeitung gem. des vorstehenden Buchstaben b) jederzeit gem. Ziffer 5.2.3 widersprechen, wenn die Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO vorliegen. Sie können ferner die Speicherung und Verarbeitung gem. des vorstehenden Buchstaben b) durch Voreinstellungen in Ihrem Browser verhindern, z. B. durch Einschalten der dort jeweils angebotenen Maßnahmen zum Schutz gegen Verfolgung Ihrer Aktivitäten. Alternativ können Sie die Erfassung der durch das Cookie gem. des vorstehenden Buchstaben b) erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Dabei wird ein sog. Opt-Out-Cookie gesetzt, welches das setzen sonstiger Cookies von Google Analytics verhindert. Sofern Cookies aus Ihrem Browser automatisch oder manuell gelöscht werden, wird auch das Opt-Out-Cookie gelöscht.


3.2
Kontaktformular auf unserer Webseite
Zum Zweck der Bereitstellung einer Kontaktaufnahmemöglichkeit zur Geschäftsanbahnung und Beantwortung allgemeiner Fragen verarbeiten wir die folgenden im Kontaktformular eingegebenen Daten: E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Nachricht zum Anliegen. Diese Daten werden nur verarbeitet, um das jeweilige Anliegen des Anfragenden zu bearbeiten, die E-Mail-Adresse wird auch genutzt, um die Anfrage ggf. einem bestehenden Vertragsverhältnis zuordnen zu können. Eine weitere Verarbeitung (z.B. zur Übermittlung von Werbung) findet nur dann statt, wenn das Anliegen dies erfordert (z. B. bei bekundetem Interesse an den Produkten, aber nicht einer Supportanfrage). Die Verarbeitung ist zur Vertragsdurchführung bzw. Vertragserfüllung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Die Verarbeitung der Daten wird unverzüglich nach Abschluss der Bearbeitung des Anliegens des Anfragenden eingeschränkt auf die Erfüllung gesetzlicher, insbesondere handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, und nach Ende der letzten Aufbewahrungsfrist gelöscht.


3.3
Nutzung unseres Dienstes „Taskzone“
3.3.1
Zum Zweck der Bereitstellung des Dienstes „Taskzone“ und der Erfüllung des diesbezüglichen Nutzungsverhältnisses verarbeiten wir über die bereits durch den Besuch der Webseite (Ziffer 3.1) anfallenden Daten hinaus die folgenden Daten aller Nutzer des Dienstes:
  • Name, Vorname und E-Mail-Adresse als Pflichtangaben aller Nutzer,
  • Je nach gewähltem Zahlungsmittel die Postanschrift, Kreditkartendaten, Bankverbindung, PayPal-Konto oder vergleichbare Zahlungsdaten als Pflichtangaben, sofern kostenpflichtige Leistungen in Anspruch genommen werden,
  • Weitere freiwillige Angaben: Titel, Organisation, Geschlecht, Geburtsdatum, Bild des Nutzers, mehrere Postanschriften, Telefon- und Faxnummern, weitere E-Mail-Adressen, sowie Benutzerkennungen aus sozialen Netzwerken,
  • Informationen über das Nutzungsverhalten auf taskzone („Nutzungsdaten“) hinsichtlich der Art und Weise der Nutzung, insbes. Gruppengröße, Verwendung von Workflows, Bezeichnung von Aufgaben, Verwendung von Textfeldern, Inhalt von Textfeldern.
  • Zusätzlich können Nutzer beliebige Dateien hochladen, die mit den anderen Mitgliedern einer Gruppe geteilt werden und die auch jede Art von personenbezogenen Daten enthalten können. Dateianhänge, die von Nutzern auf hochgeladen werden, werden nicht analysiert und aus diesen werden keine Daten gesammelt.
Diese Daten werden verarbeitet, um die Benutzerverwaltung und Authentifizierung des Dienstes zu realisieren, die Kommunikation zwischen den Nutzern, die derselben Gruppe angehören, sowie die Nutzung der Funktionen des Dienstes (z.B. Termin- und Aufgabenplanung, Kontaktmanagement, Abrufbarkeit von Dateien, Kommunikation zwischen den Gruppenmitgliedern) zu ermöglichen. Personenbezogene Daten werden an folgende Empfänger oder Kategorien von Empfängern übermittelt:
  1. Für alle Nutzer des Dienstes sind die folgenden personenbezogenen Daten sicht- und abrufbar: die Pflichtangaben aller Nutzer, die in der Registerkarte „Öffentliche Daten“ eingegebenen freiwilligen Angaben.
  2. Für bestimmte Nutzer des Dienstes (nur nach ausdrücklicher Freigabe, z.B. eigene Kontakte, Gruppenmitglieder) sind zusätzlich zu a) alle freiwilligen Angaben, die in der Registerkarte „Private Daten“ eingegeben wurden, sicht- und abrufbar.
Die Verarbeitung ist zur Vertragsdurchführung bzw. Vertragserfüllung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Die Daten werden binnen 90 Tagen nach der Löschung des Nutzerkontos durch den Nutzer gelöscht, sofern sämtliche wechselseitigen Forderungen erfüllt sind. Abweichend davon werden Informationen und Dateien, die ein Nutzer eingegeben oder hochgeladen und mit einer Gruppe geteilt hat, erst dann gelöscht, wenn die gemeinsame Aufgabe bzw. Funktion, mittels der die Informationen und Dateien geteilt wurden, vollständig gelöscht wurde.
3.3.2
Wir verarbeiten zu Abrechnungszwecken (Rechnungstellung) den Namen, Vornamen, die Postanschrift, Kundennummer, E-Mail-Adresse, ausstehenden Zahlungsbetrag, genutzte Leistungen und Leistungszeiträume, wenn Sie kostenpflichtige Leistungen in Anspruch nehmen. Wir übermitteln die vollständigen Rechnungen mit den vorgenannten personenbezogenen Daten zum Zweck der Buchhaltung, Erstellung von betriebswirtschaftlichen Auswertungen und Handelsbüchern, sowie zur Buch- und Steuerprüfung an die von uns beauftragten Steuerberater und Wirtschaftsprüfer „BWLC – Steuerberatungsgesellschaft, Eschmarer Str. 53, 53859 Niederkassel“. Diese Übermittlung und Verarbeitung ist zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich (Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO). Die Verarbeitung der vorbezeichneten Daten wird unverzüglich nach Erfüllung aller gegenseitigen Ansprüche eingeschränkt auf die Erfüllung gesetzlicher, insbesondere handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, und die Daten nach Ende der letzten Aufbewahrungsfrist gelöscht.
3.3.3
Im Fall von Zahlungsverzug oder Zahlungsausfällen übermitteln wir zur weitergehenden rechtlichen Durchsetzung von Ansprüchen sämtliche Nutzungs- und Abrechnungsdaten an einen Inkassodienstleister bzw. einen Rechtsvertreter. Die Verarbeitung ist zur Vertragsdurchführung bzw. Vertragserfüllung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Die Verarbeitung der vorbezeichneten Daten wird unverzüglich nach Erfüllung aller gegenseitigen Ansprüche eingeschränkt auf die Erfüllung gesetzlicher, insbesondere handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, und die Daten nach Ende der letzten Aufbewahrungsfrist gelöscht.
3.3.4
Wir verarbeiten Ihre Zahlungsinformationen zum Zwecke der Zahlungsabwicklung, wenn Sie kostenpflichtige Leistungen in Anspruch nehmen. Bei der Auswahl der Zahlung mittels Kreditkarte oder ELV/SEPA nutzen wir den Zahlungsdienst SIX. Dies ist ein Dienst der „SIX Payment Services (Europe) S.A., 10, rue Gabriel Lippmann, 5365 Munsbach, Luxembourg“, die nach dem Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) zertifiziert ist. Ihre Kontoinformationen werden direkt von SIX erhoben und verarbeitet und von uns nicht gespeichert. SIX nutzt für die Weiterverarbeitung im ELV/SEPA Verfahren den Unterauftragnehmer „creditPass GmbH, Mehlbeerenstraße 2, 82024 Taufkirchen b. München, Deutschland“. Die Übermittlung Ihrer Zahlungsdaten erfolgt nur, soweit dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Bei Auswahl dieser Zahlungsarten ist diese Datenverarbeitung ist zur Vertragsdurchführung bzw. Vertragserfüllung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Die Datenschutzerklärung von SIX finden Sie hier: www.six-payment-services.com/privacy-statement. Die Datenschutzerklärung von creditpass finden Sie hier: https://creditpass.de/service/datenschutz/.
3.3.5
Bei Zahlung per Lastschrift verwendet unser Zahlungsdienst creditPass Ihren Namen, Ihre Postanschrift und Ihr Geburtsdatum zum Zweck der Bonitätsprüfung, dem Bezug von Informationen zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten sowie zur Verifizierung Ihrer Adresse (Prüfung auf Zustellbarkeit). Ihre vorgenannten Daten werden hierzu via creditPass an CRIF Bürgel GmbH Niederlassung Hamburg, Friesenweg 4, Haus 12, 22763 Hamburg; Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss; Deutsche Post Direkt GmbH, Junkersring 57, 53844 Troisdorf; infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden; SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden übermittelt. Rechtsgrundlage dieser Übermittlungen ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO, um unser überwiegendes berechtigtes Interesse wahrzunehmen, Zahlungsausfälle und sich daraus ergebende wirtschaftliche Schäden für unser Unternehmen zu vermeiden. Detaillierte Informationen zu den Auskunfteien, d. h. Informationen zum Geschäftszweck, zu Zwecken der Datenspeicherung, zu den Datenempfängern, zum Selbstauskunftsrecht, zum Anspruch auf Löschung oder Berichtigung etc. finden Sie unter folgendem Link:
www.crifbuergel.de/de/datenschutz
www.boniversum.de/EU-DSGVO
https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/D_d/DDP/Downloads/dp-direkt-zusatzinfo-datenschutzkonforme-adressloesungen-dsgvo.pdf
https://finance.arvato.com/content/dam/arvato/documents/financial-solutions/Arvato_Financial_Soultions_Art._14_EUDSGVO.pdf
https://www.schufa.de/de/datenschutz-dsgvo
Sie können dieser Datenverarbeitung gem. Ziffer 5.2.3 widersprechen, z.B. per Post oder E-Mail an die in Ziffer 2 aufgeführten Kontaktdaten. Wir behalten uns vor, Ihnen im Fall eines Widerspruchs solche Zahlungsarten nicht anzubieten, bei denen eine Bonitätsprüfung durchgeführt wird.
3.3.6
Im Falle einer nicht vertragsgemäßen Abwicklung von fälligen und unbestrittenen Forderungen übermitteln wir bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen Ihren Namen, Postanschrift, Geburtsdatum und die Tatsache des Zahlungsausfalls mittels unseres Zahlungsdienstleisters creditPass an Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss; SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden. Keinesfalls findet eine solche Übermittlung bei bestrittenen Forderungen statt. Vor einer solchen Übermittlung werden Sie ausdrücklich auf die mögliche Übermittlung hingewiesen. Die Übermittlung ist für die Wahrnehmung des berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO) unseres Unternehmens und aller Marktteilnehmer erforderlich, Zahlungsausfälle zu vermeiden, indem das Zahlungsausfallrisiko zum Zweck der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses angemessen werden kann. Detaillierte Informationen zu den Auskunfteien, d. h. Informationen zum Geschäftszweck, zu Zwecken der Datenspeicherung, zu den Datenempfängern, zum Selbstauskunftsrecht, zum Anspruch auf Löschung oder Berichtigung etc. finden Sie unter folgendem Link:
www.boniversum.de/EU-DSGVO
https://www.schufa.de/de/datenschutz-dsgvo
Sie können dieser Datenverarbeitung gem. Ziffer 5.2.3 widersprechen, z.B. per Post oder E-Mail an die in Ziffer 2 aufgeführten Kontaktdaten.


3.4
Bearbeitung von Telefonanfragen
Zur Bearbeitung allgemeiner telefonischer Anfragen und zur Beantwortung telefonischer Kunden-Supportanfragen verarbeiten wir Namen, Vornamen, Telefonnummer, Kundennummer des Anrufers, die weiteren telefonisch vom Anrufer mitgeteilten personenbezogenen Daten sowie Angaben zum Inhalt der telefonischen Anfrage. Die Verarbeitung ist zur Erledigung des Anliegens des Anrufers erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Je nach Inhalt des Anliegens wird die Verarbeitung unverzüglich nach Abschluss der Bearbeitung des Anliegens des Anfragenden eingeschränkt auf die Verarbeitung für den spezifischen Zweck des Anliegens (z. B. Nutzung unserer Produkte durch den Kunden, Werbung für unsere Leistungen im Rahmen der Neukundenakquise). Nach der Erfüllung des jeweiligen Zwecks sowie aller gesetzlichen, insbesondere handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten werden die Daten automatisch gelöscht.
3.5
Bearbeitung von Anfragen über soziale Medien
Zur Bearbeitung von Anfragen, die über unsere Präsenzen in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, oder Google+ an uns gerichtet werden, z. B. indem ein Webseitenbesucher dem Link auf das jeweilige soziale Netzwerk gefolgt ist, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Sie bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk hinterlegt haben. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Je nach Inhalt des Anliegens wird die Verarbeitung unverzüglich nach Abschluss der Bearbeitung des Anliegens des Anfragenden eingeschränkt auf die weitere Verarbeitung für den spezifischen Zweck des Anliegens (z. B. Nutzung unserer Produkte durch den Kunden, Werbung für unsere Leistungen im Rahmen der Neukundenakquise). Nach der Erfüllung des jeweiligen Zwecks sowie aller gesetzlichen, insbesondere handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten werden die Daten gelöscht.
3.6
Bearbeitung von E-Mails
Zur Bearbeitung sämtlicher Anfragen, die uns per E-Mail erreichen, verarbeiten wir Namen, Vornamen, E-Mail-Adresse, Kundennummer oder Benutzerkennung des Senders, die weiteren in der E-Mail vom mitgeteilten personenbezogenen Daten sowie Angaben zum Inhalt des Anliegens. Die Daten werden an unseren technischen Dienstleister (E-Mail Hosting), die 1&1 Internet SE, Elgendorfer Straße 57, 56410 Montabaur, Deutschland als Auftragsverarbeiter (Art. 28 GDPR) übermittelt. Die Verarbeitung ist zur Erledigung des Anliegens erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Je nach Inhalt des Anliegens wird die Verarbeitung unverzüglich nach Abschluss der Bearbeitung des Anliegens des Anfragenden eingeschränkt auf die weitere Verarbeitung für den spezifischen Zweck des Anliegens (z. B. Nutzung unserer Produkte durch den Kunden, Werbung für unsere Leistungen im Rahmen der Neukundenakquise). Nach der Erfüllung des jeweiligen Zwecks sowie aller gesetzlichen, insbesondere handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten werden die Daten gelöscht.
3.7
Neukundenakquise
Zur Werbung für Produkte unseres Unternehmens mittels Telefon, Briefpost, E-Mail sowie elektronischer Nachrichten über die Plattformen Twitter, Facebook oder Google+ verarbeiten wir von Mitarbeitern potentieller Kunden den Namen, Vornamen, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, elektronische Kennung auf der jeweils genutzten Plattform, die Position im Unternehmen und die zur Verfügung stehenden Informationen zum spezifischen Interesse des Unternehmens an unseren Produkten und Leistungen. Soweit wir diese Daten nicht von dem (Vertreter eines) potentiellen Kunden selbst erhalten haben (z. B. als Kontakt auf einer Messe oder Veranstaltung, über das Kontaktformular der Webseite oder im Rahmen eines Anrufs), erheben wir die Daten über die jeweils genutzte Plattform (Twitter, Facebook oder Google+), soweit diese dort allgemein sichtbar sind oder freigegeben wurden, sowie aus öffentlichen Verzeichnissen. Die Verarbeitung ist zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO) erforderlich, unseren Kunden Direktwerbung für unsere Produkte zu unterbreiten und damit den Absatz unserer Produkte zu erhöhen. Die Datenverarbeitung zur Direktwerbung findet nur dann statt, wenn dem nicht widersprochen (Ziffer 5.2.3) wurde und nur in dem Umfang, mit dem der potentielle Kunde im Rahmen der vorvertraglichen Beziehung rechnen kann, ohne dass deswegen von einer unzumutbaren Belästigung auszugehen ist. Die Daten werden gelöscht bzw. die Verbindung auf den Plattformen Twitter, Facebook oder Google+ beendet, wenn der Mitarbeiter unserer Ansprache zu Werbezwecken widerspricht. Die Daten werden ferner manuell nach Entscheidung der Abteilung Vertrieb gelöscht, wenn während des Konversationsverlaufs entweder endgültig klargestellt wird, dass an den Produkten und Leistungen unseres Unternehmens weder gegenwärtig noch zukünftig Interesse besteht, oder wenn nach dem Ausbleiben einer Reaktion des potentiellen Kunden so viel Zeit vergangen ist, dass endgültig nicht mehr mit einer Reaktion zu rechnen ist.

4.

Auftragsverwaltung

Wir nehmen für sämtliche der in Ziffer 3.1 bis 3.3 aufgeführten Verarbeitungstätigkeiten Leistungen der Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, Vereinigte Staaten von Amerika als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) in Anspruch. Sämtliche personenbezogene Daten, die für diese Tätigkeiten verarbeitet werden, werden an den Auftragsverarbeiter übermittelt. Der Standort der Server ist in Deutschland, allerdings können wir nicht vollständig ausschließen, dass personenbezogene Daten in die Vereinigten Staaten von Amerika übermittelt werden. Sofern eine Übertragung in die Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt, geschieht dies auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) aufgrund der Teilnahme des Empfängers am „EU-US Privacy Shield“.

5.

Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung betroffene Person

5.1
Ihre Rechte uns gegenüber können jederzeit per Post an unsere oben in Ziffer 2.1 genannte Anschrift oder per E-Mail an die oben in Ziffer 2.2 genannte E-Mail Adresse geltend machen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir telefonisch keine Anfragen zu personenbezogenen Daten bearbeiten, da in der Regel die Identität des Anrufers nicht mit hinreichender Sicherheit festgestellt werden kann.
5.2
Sie haben uns gegenüber hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten folgende Rechte:
5.2.1
Sie können Ihr Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO) und Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, d. h. Sperrung für bestimmte Zwecke (Art. 18 DS-GVO) bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen jederzeit uns gegenüber geltend machen.
5.2.2
Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) sieht ferner vor, dass Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen verlangen können, dass wir Ihnen – oder soweit technisch machbar einem von Ihnen benannten anderen Verantwortlichen – die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu übermitteln.
5.2.3
Sie haben ein Recht zum Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) zu bestimmten Verarbeitungszwecken, insbesondere Werbezwecken. Soweit wir eine Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage einer Interessenabwägung (gem. Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO) vornehmen, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Solche Gründe liegen insbesondere vor, wenn diese Ihren Interessen ein besonderes Gewicht verleihen und deswegen unsere Interessen überwiegen, beispielsweise dann, wenn uns diese Gründe nicht bekannt sind und daher im Rahmen der Interessenabwägung nicht berücksichtigt werden konnten.

5.3
Sie haben zudem das Recht, sich bei Fragen oder Beschwerden hinsichtlich unserer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten an die zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu wenden.